Zu unterscheiden ist die Teilnahme am APG-Lehrgang “Psychotherapeutisches Propädeutikum” (APG-LPP) von der Teilnahme an einzelnen Lehrveranstaltungen ohne Aufnahme in den Lehrgang. Beides ist möglich.

 

Aufnahme in den Lehrgang (APG-LPP)

 

Die Aufnahme in den Lehrgang erlaubt die Anrechnung bereits anderswo absolvierter Lehrveranstaltungen bzw. Ausbildungsteile und den Abschluss des Lehrgangs bei der APG (Abschlussprüfung und Abschlusszertifikat). Ferner berechtigt die Aufnahme in den Lehrgang zu ermäßigten Lehrveranstaltungsgebühren.

Für Teilnahme am Lehrgang ist ein Aufnahmeansuchen und die Erfüllung der gesetzlichen Aufnahmevoraussetzungen notwendig.

 

Voraussetzungen gemäß Psychotherapiegesetz (§ 10 PthG, BGBl. 361/1990):

für Österreich:

  • erfolgreich abgelegte Reifeprüfung oder
  • Studienberechtigungsprüfung, bzw. ab 1.8.1997 Berufsreifeprüfung;

für EU-Länder:

  •  notariell beglaubigte Übersetzung des Reifeprüfungszeugnisses;

für alle anderen Länder

  • Nachweis für die allgem. Universitätsreife gem. §64 Universitätsgesetz 2002 durch Bestätigung des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

oder

  • eine abgeschlossene Ausbildung im Krankenpflegefachdienst oder in einem medizinisch-technischen Dienst

oder

  • eine vom Gesundheitsministerium (1992, Bundesministerium für Gesundheit, Sport und Konsumentenschutz) mit Bescheid festgestellte Zulassung zur Absolvierung des Propädeutikums.

Diese Sondergenehmigung ist vor Aufnahme in das Propädeutikum beim zuständigen Ministerium zu beantragen (Bundesministerium für Gesundheit: http://ipp.bmg.gv.at/; Formulare über E-Mail: ipp.office@bmg.gv.at).

 

Für die Aufnahme in den Lehrgang wenden Sie sich in jedem Fall an das Lehrgangsbüro 1090 Wien, Strudlhofgasse 3/2, Tel. 315 41 02. Fax. 315 41 02, E-Mail: prop@apg.or.at.

Wir senden Ihnen gerne die Aufnahmeunterlagen, unser Informationsblatt, Zeugnisformulare und einen Erlagschein zu.

 

Wenn Sie die Aufnahmevoraussetzungen erfüllen und die Anmeldegebühr auf unserem Konto eingetroffen ist, stellen wir für Sie ein Studienbuch aus. Dies gilt als Aufnahme in den Lehrgang. Der Einstieg in den APG-LPP ist jederzeit möglich. Die Möglichkeit zur Teilnahme an einzelnen Lehrveranstaltungen hängt allerdings von den zur Verfügung stehenden Plätzen ab.

 

Die Dauer bis zur Absolvierung des Lehrganges kann im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten individuell disponiert werden. Die Angebote der theoretischen Lehrveranstaltungen sind so konzipiert, dass eine Absolvierung in 4 Semestern möglich ist.

 

Für die Dauer der Teilnahme am APG-LPP ist eine Jahresgebühr zu entrichten.

Die durchschnittliche Dauer für die Absolvierung des APG-LPP beträgt 2,5 Jahre.

 

Externe Teilnahme

 

Für den Besuch von einzelnen Lehrveranstaltungen ohne Teilnahme am APG-LPP ist ein Aufnahmeansuchen nicht erforderlich. Die Erfüllung formaler Voraussetzungen ist jedoch notwendig und bei der Anmeldung zu Lehrveranstaltungen nachzuweisen. Die Anmeldung zu einzelnen Lehrveranstaltungen ist mit dem Anmeldeabschnitt im jeweiligen Semesterprogramm per Post an unsere Büroadresse, 1090 Wien, Strudlhofgasse 3/2,  formlos per E-Mail, oder über diese Homepage durchzuführen.